Kriterien einer nachhaltigen Landwirtschaft

Eine nachhaltige Landwirtschaft setzt voraus, dass man bereit ist, neue Wege zu gehen. Deshalb sollen FKL-Bauern fortan mittels agronomisch und zootechnisch sinnvollen und klaren unternehmerischen Zielen zum biologisch effizienteren Produzieren in und mit der Natur angeregt werden.

Dazu soll ein modernes Konzept zur Evaluierung der landwirtschaftlichen Nachhaltigkeit genützt werden, das als Grundlage zukünftiger Zielsetzungen wie biologische Effizienz und Flächenproduktivität beim intensiven Anwenden und Nützen der natürlichen Kreisläufe dienen kann.

Die Marketing-Aussagen zur Region, zum bodenbewussten Wirtschaften und zur Produktqualität sollen durch messbare Werte berichtigt werden.

Lastenheft D'fair Mëllech für die Milcherzeuger der FKL

Vorword

Die FAIRKOPERATIV LËTZEBUERG ist ein Zusammenschluss von Milchviehbauern faire Milch zu produzieren.

Darunter verstehen wir im gesamten Wertschöpfungsprozess von der Produktion bis zum Konsument den fairen Gedanken als Grundlage unseres Handelns an erste Stelle zu setzen.

Wir wollen damit im Besonderen den fairen Umgang mit den Milchbauern, dem Tier, der Umwelt, den Molkereien, dem Handel und dem Konsumenten zum Ausdruck bringen.

Ein wichtiger Grundsatz für die Fairness ist für uns dabei eine transparente Produktionskette und ein direkter und offener Dialog mit unseren Partnern und Kunden.

Der wachsende Druck auf die Milchmarktpreise führt dazu, dass die Milchbauern unter immer größeren finanziellen Druck geraten, der es ihnen in der Produktion nicht mehr ermöglicht, in ihrem Sinne auf Tierwohl- und Umweltparameter im Besonderen achten zu können. Um die Mehraufwendungen für Umwelt- und Tierwohlleistungen bewältigen zu können, benötigen die Milchbauern zusätzlich zum Marktpreis einen sozialen und fairen Preisaufschlag.


Kapitel 1: Allgemeine Beschreibung

Das vorliegende Lastenheft begreift die im Tierwohl und Umweltbereich möglichst nachhaltige Produktion von Kuhmilch. Beginnend bei der tiergerechten Haltung, der Futterproduktion, der Fütterung, der Milchgewinnung, der Verarbeitung und Vermarktung. Die hergestellten Produkte werden unter dem Label « D‘fair Mëllech » von der FAIRKOPERATIV LËTZEBUERG (FK) vermarktet.

Die FAIRKOPERATIV LËTZEBUERG ist eine Genossenschaft für alle Milchbauern, die sich der von uns definierten fairen Produktionsrichtlinien anschließen.

Oberstes Ziel dabei ist, die vielen zusätzlichen Leistungen unserer Milchbauern wie z.B. Tierwohlaspekte, Wasserschutz, Klimaschutz, Biodiversität, Bodenfruchtbarkeit in der Region weiterzuentwickeln und transparent darzustellen.

Jedes Mitglied der FAIRKOPERATIV LËTZEBUERG verpflichtet sich seine Produktion im offenen und persönlichen Dialog gegenüber dem Käufer darzulegen

Kapitel 2: Spezielle Beschreibung

Artikel 2.1: Die FAIRKOPERATIV LËTZEBUERG verpflichtet sich Milch und Milchprodukte gesicherter Qualität einzukaufen und zu vermarkten. Dabei werden die Wirtschaftlichkeit, die Tierwohl- und Umweltaspekte der teilnehmenden Milchviehbetriebe dokumentiert. Im Verbund haben sich die Mitglieder verpflichtet, nachstehende Definition zur Milchqualität inklusiv des einhergehenden, gesamten Herstellungsprozesses wie im vorliegenden Lastenheft beschrieben zu respektieren.

Artikel 2.2: Wir lassen uns von neutralen und vom Ministerium akkreditierten Dienstleistern im Kontroll- und Beratungsbereich was Tier- und Umweltleistungen angeht unterstützen.

Artikel 2.3: Die FAIRKOPERATIV LËTZEBUERG übernimmt die Verantwortung für die Einhaltung der Vorgaben in diesem Lastenheft.

Artikel 2.4: Auftraggeber und Titular des Labels « D’fair Mëllech » ist das Luxemburg Dairy Board (LDB). Alle Mitglieder der FAIRKOPERATIV LËTZEBUERG müssen Mitglied beim Luxemburg Dairy Board sein.

Artikel 2.5: Die teilnehmenden Milchviehbauern erlauben den implizierten, internen und externen zertifizierten Kontrollstellen Einsicht in alle vor- und nachgelagerten Prozesse der Milchproduktion.

Kapitel 3: Zielsetzungen

Mit dem Erreichen des fairen Preises garantieren wir Ihnen die Einhaltung folgender Kriterien.

Artikel 3.1: Umwelt (Bodenschutz, Wasserschutz, Klimaschutz, Biodiversität)
Die teilnehmenden Betriebe verpflichten sich einmal jährlich einem „Nachhaltigkeitsmonitoring“ zu unterziehen, welches die obengenannten Umweltparameter abdeckt. Die erzielten Daten werden jährlich in der Genossenschaft offengelegt und Verbesserungsmöglichkeiten besprochen.


Artikel 3.2: Tierwohl (Gesundheit, Fütterung, Haltung, Langlebigkeit)
Die teilnehmenden Betriebe verpflichten sich mindestens die gesetzlichen Standards einzuhalten und zu respektieren. Zusätzliche Tierwohlparameter des QM-Systems werden umgesetzt.

Artikel 3.3: Dialog (Käufer, Konsumenten, Molkereien, Handelspartner, Politik)

  • Artikel 3.3.1: Käufer und Konsument
    Die „Faire Mellech“ verpflichtet sich im Handel und auf Messen ihre Produkte mit regelmäßigen Veranstaltungen transparent darzustellen.
    Jedes Mitglied ist verpflichtet 12 Stunden im Jahr beim Konsument (Handel, Veranstaltungen) persönlich Aufklärungsarbeit zu leisten.
    Auf den Produktverpackungen ist eine transparente Herstellinformation garantiert.
    Die Fair Kooperativ garantiert, daß der erzielte faire Preis an die Mitgliederbetriebe ausgezahlt wird.

  • Artikel 3.3.2: Molkereien und Handelspartner
    Alle verarbeitenden Betriebe unterziehen sich einem neutralen Qualitätssicherungssystem.
    Die Verarbeiter der „Faire Mellech“ müssen auf dem Verkaufsprodukt den Herstellungsort für die wichtigsten Rohstoffe etikettieren.
    Der Handel muss bestrebt sein, den fairen Preis an die „Fair Kooperativ“ auszubezahlen.

Artikel 3.4: Qualität
Wir und unsere Partner unterziehen uns den vorgegebenen nationalen- und europäischen Lebensmittel-Zertifizierungssystemen.
In regelmäßigen Abständen werden zusätzlich interne Qualitätskontrollen zur Qualitätssicherung durchgeführt.

Artikel 3.5: Regional
Die « D‘fair Mëllech » ist ein Verbund von milchproduzierenden Landwirten aus Luxemburg.
Es wird darauf Wert gelegt, dass die Verarbeiter regional ansässig sind und kurze Transportwege des Rohstoffes und der Produkte garantiert sind.


Label à agréer par l’Etat luxembourgeois // Cahier des charges « D’fair Mëlléch »

© FAIRKOPERATIV LËTZEBUERG Soc. Coopérative
4, op d'Schmëtt / L-9964 HULDANGE
et
© CONVIS Soc. Coopérative
Herdbuch – Service Elevage et Génétique
Zac, 4 / L-9085 ETTELBRUCK

Aucun extrait de ce livre ne peut être reproduit d’aucune façon, soit imprimé, soit photocopié, soit reproduit sur microfilm ou de quelque manière que ce soit, sans l’autorisation des éditeurs.